"herrmann-franke GmbH & Co. KG" -  HallenFußballCup


TSV Altusried/Krugzell gewinnt zum zweiten Mal den HallenFußballCup 2017 !

TSV Altusried/Krugzell gewinnt nach 2015 erneut den "herrmann-franke Cup 2017"

Der TSV Altusried/Krugzell gewinnt erneut nach 2015 den "herrmann-franke HallenFußballCup 2017 und nimmt den Siegerpokal wieder mit ins Allgäu! Auf einem tollen Turnier setzten sich unsere Freunde aus Bayern gegen den TSV Eintracht Immenbeck in einem spannenden Finale durch. Unsere 1. Herren belegte den 3. Platz im kleinen Finale gegen den FC Este!

 

Oliver Drechsel ist es erneut gelungen, ein hervorragendes Fussball Hallenturnier in Apensen zu organisieren. Das Teilnehmerfeld setzte sich von der Bezirksliga bis zur Kreisklasse zusammen, ergänzt wurden die zwei Vierer Gruppen mit unser Jugend der JSG Apensen/Harsefeld. Im Vordergrund standen außerordentlich faire Spiele und eine Menge Spaß in der Halle. Die Ränge waren prall gefüllt, die Stimmung bei den Fans und Mannschaften prächtig. Turnierleiter Torben Mürmann konnte neben den Plätzen eins bis vier den Mannschaften aus Hedendorf II, Harsefeld II, der JSG und dem TSV Apensen II zu den Platzierungen 5 bis 8 gratulieren. Als bester Spieler und gleichzeitig erfolgreichster Torschütze (7. Treffer) wurde Andreas Merk vom TSV Altusried gleich zweimal ausgezeichnet. Als bester Torhüter des Turniers wurde mit deutlichem Abstand Yannik Siegler vom TSV Apensen von den Trainern gewählt.

 

Zum Abschluss wurde noch gemeinsam bis weit in die Nacht bei Ulli im Bahnhof gemeinsam gefeiert.

15.01.2017 Bericht: MS Foto: VB

Alle Ergebnisse und Platzierungen findet ihr unter:

http://www.fupa.net/liga/herrmann-franke-gmbh-hallenfussballcup


TuS Nenndorf gewinnt mit einem Tor Vorsprung den HallenfußballCup 2016 !

TuS Nenndorf gewinnt den Cup vor toller Kulisse und super Stimmung in Apensen

 

So hatte es sich Cheforganisator Oliver Drechsel vorge-stellt. Eine rappelvolle Sporthalle am Soltacker, super Stimmung auf der Tribüne und faire Spiele mit vielen Toren. Auch in der 8. Auflage des Budenzaubers hatte es der TSV Macher wieder geschafft ein attraktives Feld zusammenzustellen. Sieben Mannschaften aus sechs verschiedenen Ligen spielten im Modus jeder gegen jeden den Cup Gewinner 2016 aus. Die längste Anreise absolvierte der Vorjahressieger aus dem Allgäu, unsere Sportsfreunde vom TSV Altusried/Krugzell. Das Team spielt wie der TSV Apensen, der TuS Harsefeld II, der TSV Achim und der TuS Nenndorf in der Kreisliga. Die klassenhöchste Mannschaft kam vom BSV Buxtehude II, die in der Bezirksliga spielt. Komplettiert wurde das Feld unserer JSG Apensen/Harsefeld U19. Die Mannschaft von Heini Tobaben spielt in der Landesliga ganz oben mit.

 

Altusried startete mit sechs Punkten und deklassierte den BSV im 2. Spiel deutlich mit einem 7:1 Sieg. Danach verließen die Gäste zunehmend die Kräfte und am Ende kam mit sechs Punkten der 5. Platz raus. Der TSV Achim schaffte ein 2:2 gegen unsere JSG sowie ein 3:0 gegen den TuS Harsefeld II. Vier Punkte führten in der Endabrechnung zum Schlusslicht in der Tabelle. Überraschend landeten unsere Jugend Partner aus Harsefeld mit sechs Punkten nur auf dem 6. Tabellenplatz. Sehr schwankende Leistungen und 24 Gegentore in sechs Spielen führten den Bezirksligisten des BSV Buxtehude II mit sieben Punkten auf den 4. Platz. Unsere JSG Spieler machten ihre Sache richtig gut und standen mit acht Punkten auf Platz 3 und dem Podium. Die Gastgeber Mannschaft vom TSV Apensen spielte ein richtig gutes Turnier und erreichte am Ende mit 15 Punkten aus sechs Spielen den 2. Platz. Den verdienten Turniersieg errang unser Gast vom TuS Nenndorf, ebenfalls 15 Punkte. Das Team von Trainer Stefan Mattschull hatte in der Endabrechnung ein Tor mehr auf dem Konto als der TSV Apensen. Verdient aber auch, weil das Team dem TSV die einzige Niederlage am Samstag beibrachte.

 

Die anschließende Siegerehrung übernahm Turnierleiter Torben Mürmann, der mit seinen beiden Assistenten Malte Steffens und Tim Schwarz den gesamten Nachmittag stets den sportlichen Überblick behielt. Das Team leitete den Turnierverlauf, sorgte mit Musik und Ansagen für Stimmung und Information und stellte parallel alle Spiele bei FuPa im Live Ticker ein. Respekt Männer, dass habt Ihr klasse gemacht.

 

Ein Dank geht natürlich auch an unser Schiedsrichterteam Adrian Oestereich, Kai Uwe Gersmann und Leon Megow.

 

Viele weitere Helfer trugen zum tollen Gelingen bei Nicole, Pia, Isabell, Jana und Nina Drechsel verkauften mit Bettina Schacht alles was zum leiblichen Wohl beiträgt. Die nicht aktiven Spieler der ersten Mannschaft sorgten für den Ticket Verkauf und den Auf- und Abbau. Volker Borchard lieferte routiniert schöne Fotos ab, die Ihr unter Fotos 2015 anschauen könnt. Ein klasse Turnier, dass hoffentlich auch 2017 wieder durch unseren Cup Sponsor Herrmann-Franke GmbH und den weiteren Sponsoren ermöglicht wird. 

 

Für den TSV spielten: Malte Buschmann, Nico Müller, Florian Borchard, Jannik Ernst, Julian Kuball, Janis Anton, Mike Fischer, Christian Buntrock, Ray Böttcher 

 

Tore für den TSV: Florian Borchard (4), Ray Böttcher (3), Mike Fischer (3), Julian Kuball (3), Nico Müller (3), Janis Anton (2), Jannik Ernst (2), Christian Buntrock (1)

18.01.2016: Bericht: MS, Foto: VB


TSV Altusried gewinnt den HallenFußballCup 2015 !

TSV Altusried/Krugzell gewinnt den herrmann-franke HallenFußballCup 2015

 

Zuschauer sahen "Ballzauber in Apensen"

Trotz großer Konkurrenz der Hallenturniere in der Umgebung, ist es unserem Turnierleiter und Fußballobmann Oliver Drechsel wieder gelungen, ein starkes Teilnehmerfeld zum HallenFußballCup 2015 nach Apensen zu holen. Acht Teams spielten im Modus jeder gegen jeden den Cup Gewinner aus. Der Titelverteidiger VSV Hedendorf-Neukloster I eröffnete das Turnier gegen den ebenfalls in der Bezirksliga spielenden BSV Buxtehude II. Die Spieler des VSV kamen schnell in ihren Spielfluss und ließen dem BSV mit dem Endergebnis von 7:1 keine Chance. Im weiteren Verlauf des Turniers zeigte sich der Titelverteidiger jedoch nicht konstant genug und landete mit vier Siegen und drei Niederlagen am Ende auf dem zweiten Platz. Besser machten es unsere Gäste aus dem Allgäu. Die Mannschaft des TSV Altusried/Krugzell (Kreisliga) spielte von Beginn an konzentriert und sehr engagiert. Nach dem 2:0 Auftaktsieg gegen den TSV Apensen II (Kreisklasse) folgten im weiteren Turnierverlauf in Summe ebenfalls vier Siege, jedoch wurden die weiteren drei Partien unentschieden abgeschlossen. Mit 15 Punkten konnte der erste Turniersieg für die Allgäuer in Apensen perfekt gemacht werden. Die Freude der Spieler und der 25 mitgereisten Fans war riesig und der Erfolg wurde bis tief in die Nacht mit den Gastgebern aus Apensen gefeiert. Von den beiden Apensener Teams überzeugte die 2. Herrenmannschaft mit dem 3. Platz in der Endabrechnung. Zwar endete der direkte Vergleich noch mit einem 3:0 für den TSV Apensen I, doch gerade in der zweiten Turnierhälfte kam das Team II immer besser in Fahrt und legte nach drei Niederlagen vier Siege in Folge hin. Auf den Plätzen vier bis sechs reihten sich die Kreisligisten des TuS Harsefeld II (11 Punkte), der FC Este (9 Punkte) und der TSV Apensen I (8 Punkte) ein. Harsefeld II befand sich nach den ersten fünf Spielen noch in der Spitzengruppe auf den Turniersieg, verspielte die Chance jedoch durch zwei Niederlagen gegen die beiden Teams aus Apensen. Das junge Team vom FC Este aus Moisburg kam nach drei Unentschieden aus den ersten drei Spielen noch zu zwei Siegen über den TVV Neu Wulmstorf und einem 1:0 Sieg über den klassenhöheren VSV Hedendorf-Neukloster. Allerdings wurden auch zwei Niederlagen kassiert, so dass am Ende der 5. Platz feststand. Das gastgebende Team vom TSV Apensen I spielte am Samstag zu unbeständig, so dass neben zwei Siegen und zwei Unentschieden am Ende auch drei Niederlagen standen. Dafür beteiligten sich die "nicht aktiven" Spieler hervorragend bei der Turnierausrichtung und sorgten für einen reibungslosen Ablauf und die perfekte Einhaltung des Zeitplans. Etwas enttäuschend war die Leistung des 2. Bezirksligisten im Feld, dem BSV Buxtehude II. Der hohen Niederlage gegen den VSV Hedendorf-Neukloster im ersten Spiel folgten über den Turnierverlauf drei weitere Niederlagen. Ein Unentschieden sowie zwei klare Siege, 5:2 gegen des FC Este und 4:1 gegen den Gastgeber des TSV Apensen I, führten in der Abschlusstabelle mit 7 Punkten zu Platz 7. Schlusslicht des Feldes wurde die Mannschaft des TVV Neu-Wulmstorf (Kreisliga). Drei Punkte wurden mit drei Unentschieden erkämpft, dem gegenüber standen vier Niederlagen. Oliver Drechsel und sein Team übergaben am Ende des Turniers den "herrmann-franke GmbH" Wanderpokal an den TSV Altusried/Krugzell und Sachpreise an alle Mannschaften. Torschützenkönig wurde Alexander Inacio (VSV Hedendorf-Neukloster) mit 5 Treffern. Als bester Torhüter wurde Christian Räth (TSV Altusried/Krugzell) von den Trainern ausgezeichnet. Zum Besten Spieler wurde Philip Inacio (VSV Hedendorf-Neukloster) gewählt.

 

Vielen Dank an die Schiedsrichter Leon Megow, Adrian Oestreich und Kai Uwe Gersmann sowie für die tolle Bewirtung durch Christel und Reinhold!

18.01.2015: Text: MS,  Foto: VB


"herrmann-franke" HallenFußballCup 2014 war ein riesen Erfolg !

Den diesjährigen "herrmann-franke" HallenFußballCup, hat souverän der VSV Hedendorf/Neukloster gewonnen, die auch mit Alexander Inacio (6 Treffer), den besten Torschützen und Brian Schön, den besten Spieler, des Turniers stellten. Den 2.Platz belgte der TuS Harsefeld, mit dem neuen Torwarttalent Tim Schnoor. Den dritten Platz belegten unsere Gäste aus dem Allgäu vor dem Gastgeber TSV Apensen. Die weiteren Platzierungen gingen an SV A/O II und dem Post SV Buxtehude. Bester Torwart wurde Christian Räth vom TSV Altusried/Krugzell. Für eine feurige Stimmung sorgten nicht nur die interessanten Spiele, sondern ein Feueralarm, der durch zu heißes Duschen, vor dem letzten Spiel ausgelöst wurde. Unser Hausmeister Enrico Ott konnte unter großem Applaus den Alarm ausschalten, so daß die Siegerehrung dann etwas verzögert durchgeführt wurde ! Anschließend wurde noch in unserem Vereinslokal bei Anette und Ulli in der Bahnhofsgaststätte bis tief in die Nacht ausgiebig weiter gefeiert !