Saison 2016-2017


Die B-Juniorinnen spielten in dieser Saison in der Bezirksliga (Aufstiegsrunde Niedersachsenliga) und nehmen am Bezirkspokal teil.

Chronik der Erfolge:

Meister Bezirksliga Lüneburg Staffel 2 (Qualifizierung Aufstiegsrunde Niedersachsenliga) - Hallenkreismeister - 3.Platz Hallenbezirksmeisterschaften - Bezirkspokalsieger 2017 - Bezirksmeister 2017 - Aufsteiger Niedersachsenliga


Spielberichte Aufstiegsrunde Niedersachsenliga

Bezirksmeister 2017

06.06.2017     TSV Apensen - TSV Lesumstotel     5:1 (3:0)

Das Double ist geschafft - Bezirksmeister - Krönung einer tollen Saison !

Im letzten Spiel der Saison hatten unsere Spielerinnen es selber in der Hand,nach dem Gewinn des Bezirkspokal auch die Bezirksmeisterschaft zu gewinnen. Es musste mindestens ein Punkt gegen unseren heutigen Gegner vom TSV Lesumstotel eingefahren werden. Vor heimischer Kulisse in der Delm Arena konnten wir auf alle 18 Spielerinnen zurückgreifen, also beste Voraussetzungen für das Spiel ! Unser Team übernahm auch gleich von Anfang an die Initiative und hatte nach zwei Minuten die erste Großchance durch Ceren, die von der guten ´Torhüterin pariert wurde. In der Defensive standen wir sehr gut, überbrückten schnell das Mittelfeld und kamen immer wieder gefährlich mit schönen Passkombinationen über Außen vor das gegnerische Tor. Ein schöner Pass in die Schnittstelle der Viererkette der Gäste auf Jana, alleine auf gegnerische Tor, spielte die Torhüterin aus und schob den Ball zum 1:0 ins Tor. Das 2:0 erzielte ebenfalls Jana aus einer ähnlichen Situation. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Alina das 3:0, nachdem sie im hohen Tempo die Außenspielerin überlief und mit einem Flachschuss in die Ecke abschloss. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff kamen unsere Gäste aus Lesumstotel immer besser ins Spiel. Man hatte das Gefühl wir waren uns schon zu sicher. Unser Zweikampfverhalten wurde schlechter, die Laufbereitschaft nahm ab und die Fehlpassquote im Spielaufbau war extrem hoch. Dadurch tauchte Lesumstotel immer häufiger über ihre schnellen Außen gefährlich in unserem Strafraum auf. Es kam wie es kommen musste, die Gäste erzielten in der 50 min. den 3:1 Anschlusstreffer. In dieser Phase waren die Gäste näher am 3:2, als wir an einem weiteren Treffer. Glücklicherweise überstanden wir die Drangphase und nahmen das Spiel wieder selber in die Hand. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte dann wieder Alina das vorentscheidene 4:1. Kurz vor Schluss erhöhte Jana dann mit ihrem 3 Treffer zum 5:1 Endstand. Damit führt Jana unangefochten auch die Torschützenliste der Bezirksliga an. Mit diesem Sieg beenden unsere B-Mädels eine herausragende Saison. Damit haben sie sich als Aufsteiger in die Niedersachenliga qualifiziert und nicht wie andere Teams sich dafür beworben ! Dieses hat noch kein Team in der langjährigen Vereinsgeschichte geschafft. Das Team bleibt im Großen und Ganzen zusammen, wir müssen uns von Alina, Jule, Julia, Lena und Merret verabschieden, die in unsere Damenmannschaft wechseln. Vielen Dank an Euch ! Es werden zur nächsten Saison neue Spielerinnen aus unserer C-Mädchen und von Extern dazukommen, so dass wir wieder einen tollen Kader zur Verfügung haben werden und uns neuen Aufgaben stellen.


31.05.2017     TSV Lesumstotel - TSV Apensen     1:3 (0:1)

Stark kämpfende Gastgeberinnen

Wir waren vorgewarnt, obwohl die Gastgeberinnen meistens ohne Auswechselspielerin antreten, aber im Schnitt zwei Jahre jünger sind, als die anderen Teams, geben sie immer alles. Ganz unangenehm zu spielen,wenn die Zweikämpfe nicht angenommen werden. Der erste Angriff über Alina, schön in die Mitte gepasst und Jana drückt den Ball zur 1:0 Führung in der 2 min. über die Torlinie. Ein Start nach Maß, danach vergaben wir mindestens 5 100%ige Torchancen, um das Spiel schon frühzeitig für uns zu entscheiden. Aber ab der 20 min. verloren wir den Faden und überließen Lesumstotel immer mehr die Initiative. Ausschlaggebend war, dass wir fast alle Zweikämpfe verloren und viel zu weit von den Spielerinnen entfernt waren auch die Laufbereitschaft nahm unerklärlicherweise weiter ab. Somit ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel dann ein anderes Bild, wir übernahmen wieder mehr die Initiative und Lesumstotel agierte nur mit langen Bällen auf ihre Stürmerin. Unsere Mädels erarbeiteten sich wieder sehr gute Torchancen, die gute Torhüterin verhinderte bis zu diesem Zeitpunkt einen höheren Rückstand. Das 2:0 erzielte dann Jule nach einem schönen Doppelpass im Sechzehner. Kurze Zeit später zog dann Jona aus 20 Metern ab und der Ball landete zum 3:0 unhaltbar oben rechts im Winkel. Einen völlig unnötigen Gegentreffer zum 3:1 mussten wir auch wieder hinnehmen, da Ayleen und Alina den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Nach dem Motto: " Nimm Du ihn, ich hab Ihn sicher !" Aber alles im allen ein verdienter Sieg gegen stark kämpfende Spielrinnen aus Lesumstotel. Am kommenden Dienstag um 17:30 Uhr kommt es dann zum Showdown wieder gegen Lesumstotel in der Delm Arena in Apensen. Wir werden ALLE Mädels an Bord haben !    


Bezirkspokalsieger 2017

25.05.2017     SG Geestland - TSV Apensen    2:5 (1:2)

Bezirkspokalsieger Saison 2016-2017

Unsere B-Juniorinnen gewinnen hochverdient das Bezirkspokalfinale gegen die SG Geestland mit 5:2. Unser Team reiste mit zahlreichen Fans im Rotenburger Stadion an. Wir hatten uns von Anfang an viel vorgenommen und wollten unsere Gegnerinnen auf jedenfall nicht unterschätzen. Leider kam es erst einmal anders, in der 6 min. gingen Geestländerinnen durch Danielle Rohloff mit 1:0 in Führung. Abstimmungsprobleme in der Defensive nutzten die gegnerische Spielerin eiskalt aus. Unsere Antwort kam aber prompt, direkt vom Anstoss erzielte Ceren nach einer schönen Passkombi den 1:1 Ausgleichstreffer. In der 30 min. erhöhte Jana zur 2:1 Halbzeitführung. Unser Spiel war zu diesem Zeitpunkt nicht besonders gut, da wir die Zweikämpfe nicht annahmen und die Geestländerinnen viel zu viel Raum ließen. Auch unsere schnellen Außen kamen nicht richtig zur Entfaltung. Nachdem wir unsere Spielrinnen in der Halbzeitpause auf die Defizite hingewiesen hatten, wurde unser Spiel in der zweiten Halbzeit auch viel besser. In der 42 min. versenkte Ceren einen schönen Fernschuss oben rechts in den Winkel zur 3:1 Führung. Wegen schlechter Defensivarbeit, die schon im Mittelfeld anfing bekamen wir in der 47 min. den 3:2 Anschlusstreffer durch Rieke Kniep. Dann kam der Auftritt von Jana, sie erzielte innerhalb von drei Minuten die Treffer zum 4:2 und 5:2 für uns. Im weiteren verlauf erarbeiteten wir uns noch einige Torchancen, zählbares kam aber nicht mehr dabei heraus, in der Defensive standen wir immer besser, so dass es beim 5:2 Endstand und zum Sieg des Bezirkspokal blieb. Großes Lob an das gegnerische Team, es war toller Fußball auf beiden Seiten und viel Werbung für den Mädchenfußball. Danke auch an die zahlreichen Zuschauer und Fans, die uns lautstark angefeuert haben !


20.05.2017     TSV Apensen - SG Geestland     5:3 (2:1)

Premiere geglückt

Den Heimsieg gegen unsere Gegnerinnen im Bezirkspokal sollten wir so schnell wie möglich abhaken und uns voll auf das Finale am Himmelfahrtstag konzentrieren. Das 5:3 gegen das Team aus Bederkesa ist hochverdient, wobei die drei Gegentore völlig unnötig waren. Nach einer schnellen 2:0 Führung durch Alina und Ceren, mussten wir eigentlich das 3:0 nachlegen, scheiterten aber an der gegnerischen Torhüterin. Im Gegenzug ein Abstimmungsproblem in unserer Abwehr und aus dem Nichts fiel der 2:1 Anschlusstreffer. Somit ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte Merret dann zum 3:1, leider wurde unser Spiel im Defensivbereich nicht sicherer und durch eine Unachtsamkeit erzielte Geestland den 3:2 Anschlusstreffer. Jetzt drehte unser Team noch einmal auf und Jana schoss die Tore 4 und 5 für Apensen. Nach einer unnötigen Ecke, schafften wir es wieder nicht den Ball aus dem Strafraum zu bekommen und eine Minute vor erzielten die Gäste dann den 5:3 Endstand. Beim nächsten Treffen im Bezirkspokalfinale starten wir wieder bei 0:0, müssen in dem Spiel aber konzentrierter und effizienter zur Sache gehen. 


10.05.2017     JFV Borstel-Luhdorf - TSV Apensen     0:1 (0:1)

Tolles Spiel gegen faire Gegnerinnen

Auf Wunsch unserer Gegnerinnen verlegten wir das Spiel in die Woche. Wir reisten mit 14 Spielerinnen nach Borstel an und fuhren mit einem verdienten 1:0 Sieg wieder nach Hause. Nach anfänglichen Abtasten übernahmen wir schnell die Initiative und erzielten uns einige aussichtsreiche Abschlußmöglichkeiten, eine davon nutzte Jule in der 21 Spielminute zur 1:0 Führung für uns. Die größte Möglichkeit hatte Jana, die kurze Zeit später allein auf das gegnerische Tor zulief, aber leider zu überhastet abschloss. In der Folgezeit scheiterten wir einige Male am unkonzentrierten Abschluß oder an der guten Torhüterin. Die größte Chance hatte Mayra in der zweiten Halbzeit, ihr Schuß sprang leider von der Unterkante Latte wieder ins Spielfeld. Am Ende ein verdienter Auswärtssieg, der aber um 1-2 Tore hätte höher Ausfallen müssen.


06.05.2017     TSV Apensen - MSG Buchholz     3:1 (2:0)

Hochverdienter Sieg gegen Tabellenführer

Endlich haben unsere Mädels gezeigt, was in Ihnen steckt, nach drei Unentschieden, haben wir den ersten Dreier eingefahren. Nach anfänglichem Abtasten und wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten, wurde unser Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Buchholzerinnen immer besser. Ab der 20 Minute drängten wir die Gäste immer weiter in die Defensive und erzielten in der 24 min., durch einen unhaltbaren Fernschuß in den Winkel von Lena, die 1:0 Führung. Unser Team machte weiter Druck und nur drei Minuten später setzte sich Alina schön über Außen durch und versenkte den Ball zum 2:0. Unsere Spielerinnen machten weiter Druck und ließen die Gegnerinnen bis zur Halbzeit nicht mehr Zuge kommen. Die ersten Minuten in der zweiten Halbzeit ein anderes Bild, Buchholz wechselte und stellte um, damit hatten wir anfänglich unsere Schwierigkeiten. Die Zuordnung stimmte nicht und daraus resultierte in der 49 min. der 2:1 Anschlußtreffer durch Lea Strauch. Unsere Spielerinnen ließen sich aber nicht beeindrucken setzten die Gäste wieder unter Druck und in der 52 min. erzielte Jana mit einem tollen Fernschuß die 3:1 Führung. Diese wurde bis zum Spiel auch nicht mehr gefährdet und somit ging der Sieg verdient an uns.


03.05.2017      MTV Ramelsloh - TSV Apensen      0:5 (0:5)

Erreichen des Bezirkspokalfinale am 25.05.2017 in Rotenburg


01.04.2017   MTV Ramelsloh - TSV Apensen     3:3 (1:2)

Ramelsoh am Rande einer Niederlage

Nach anfänglichen Abtasten ergriff unser Team die Initiative und ging schnell in der 7 min. und 10 min. durch zwei Tore von Jana in Führung. Das gegnerische Team war völlig verunsichert und versuchte, wenn es schon spielerisch nicht funktioniert, mit Zweikampfhärte ins Spiel zu kommen. So mussten wir dann auch Jana in der 24 min. verletzungsbedingt auswechseln, leider konnte sie auch nicht mehr eingesetzt werden. In dieser Phase, in der unser Team in Unterzahl spielte, erzielte Ramelsloh den 1:2 Anschlusstreffer. Ein Schuss aus 20 Meter senkte sich über Lea ins Tor, so ging es in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeitpause spielten wir weiter nach vorne und ließen recht wenig in der Defensive zu. In der 59 min. wurde plötzlich unerklärlicherweise an der Strafraumgrenze ein Freistoss für Ramelsloh gepfiffen. Den die Gastgeberinnen zum 2:2 Ausgleich verwandelten. So langsam schwindeten aber unsere Kräfte, da uns nur noch eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. Unsere Mädels gaben aber alles und erzielten durch Nuria in der 67 min. den 2:3 Führungstreffer. Leider nur 6 min. später bekam Ramelsloh, wieso auch immer einen Strafstoß, angeblich soll unsere Torhüterin die Gegnerin im Strafraum gelegt haben. Diesen verwandelten sie zum 3:3 Ausgleich. Die gelbe Karte dafür bekam aber Jona und im Spielbericht wurde diese nicht einmal aufgeführt. Leider wurde heute mit zweierlei Maß gepfiffen und der Schiri viel zu oft auf das theatralische Fallen und Geschreie der Gastgeberin rein. Am Ende können wir mit einem Unentschieden zufrieden sein, wobei unter normalen Umständen mehr drin gewesen wäre! Nach den Osterferien werden wir dann auch wieder alle Mädels an Bord haben.


25.03.2017   SG Geestland - TSV Apensen     2:2 (1:0)

Zwei Schüsse, zwei Tore für Geestland

In unserem dritten Spiel in der Aufstiegsrunde mussten wir in Bederkesa anreisen. Die letzte Begegnung hatten wir bei den Hallenbezirksmeisterschaften, das Gruppenspiel gewannen wir mit 4:0. Für unser heutiges Spiel konnten wir daraus aber keine Erkenntnisse ziehen. Beide Teams begannen verhalten und tasteten sich erst einmal ab. Im Laufe des Spiels erarbeiteten wir uns einige Torchancen und hatten auch mehr Spielanteile, die wir aber leider wie in den letzten Spielen nicht in zählbares umsetzten. Der letzte Pass oder Abschluss zu ungenau und ungefährlich.

Dann kam es, wie es kommen musste, Ballverlust im Mittelfeld, langer diagonaler Pass in die Spitze, unsere Abwehrspielerin kommt einen Schritt zu spät und der erste Schuss der Gastgeberinnen landet unhaltbar im Knick. Mit der glücklichen 1:0 Führung für Geestland ging es dann in Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff setzten wir Geestland gleich mächtig unter Druck und erzielten dann auch gleich in der 42 min. durch Jana den 1:1 Ausgleich, vorausgegangen war eine Ecke. Leider erhielten wir nach einem Einwurf, einem Stellungfehler unser Abwehrspielerin und dem zweiten Schuss auf unser Tor in der 47 min. das 2:1. Da waren unsere Mädels für kurze Zeit geschockt, nach einer Umstellung und lautstarkem Anpeitschen von Außen, nahmen wir wieder das Spiel in die Hand und ließen nur noch wenige Entlastungsangriffe der Gegnerinnen zu. Wir drängten Geestland in die eigene Hälfte, erarbeiteten uns auch etliche Chancen, die wir aber viel zu leichtfertig und unkonzentriert vergaben. Geestland verteidigte sehr gut, tat für die Offensive aber nicht mehr viel. In der 78 min. erhielten wir dann einen direkten Freistoß aus 20 Metern aus halblinker Position. Jona hämmerte den Ball flach auf das Tor, die Torhüterin konnte den Ball nicht festhalten und Merret reagierte am Schnellsten und erzielte den hochverdienten, aber am Ende glücklichen 2:2 Ausgleich.

Fazit: Wir laufen im Moment unser Form aus der Vorrunde hinterher !


18.03.2017    TSV Apensen - JFV Borstel/Luhdorf   0:0 (0:0)

Steigerung zum vorherigen Spiel

Unsere Mannschaft nahm von Anfang an das Spiel an, in der Defensive ließen wir kaum etwas zu und hatten über weite Teile des Spiels die Gegnerinnen unter Kontrolle. Zu bemängeln war das schlechte Passspiel, der Zug zum Tor und der Torabschluß. 


11.03.2017   MSG Buchholz - TSV Apensen     1:0 (1:0)

Alle Tugenden die für ein Fußballspiel wichtig sind haben wir vermisst !

Heute kam einfach alles zusammen, aber vielleicht gerade zum richtigen Zeitpunkt, denn mit so einer Einstellung kann man nicht in dieser Staffel überleben. Also Mädels Kopf hoch, Ärmel hochkrempeln und beim nächsten Spiel zeigt ihr was in Euch steckt !


Ungeschlagener Meister Bezirksliga Staffel 2


Hallensaison 2016-2017

3.Platz bei den Hallenbezirksmeisterschaften

Nach einer Vorrunde mit drei Siegen und zwei Niederlagen, die leider unnötig waren, belegten wir am Ende den zweiten Platz und qualifizierten uns damit für die Endrunde. Nach einen grandiosen 4:0 Sieg im ersten Spiel gegen SG Geestland, folgten zwei Spiele mit Niederlagen gegen MTV Ramelsloh mit 1:2 und MTV Jeddingen mit 0:1. Wie heißt es schön im Fußball, wer vorne keine Tore schießt, bekommt sie hinten rein. Die beiden restlichen Gruppenspiele gewannen wir mit 2:1 gegen TV Oyten und mit 2:0 gegen JSG Bardowick/Handorf. Im Halbfinale trafen wir dann auf die JSG Flotwedel, der Gegner stand sehr tief und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Wir erarbeiteten uns etliche Torchancen, die aber nicht konsequent genutzt wurden und plötzlich lagen wir 0:1 hinten. Jetzt zeigte unser Team eine riesige Moral und erhöhte den Druck auf das gegnerische Tor. Der Einsatz wurde belohnt mit dem 1:1 Ausgleich kurz vor Schluß. Jetzt kam es zum 6 Meter schießen, das wir dann am Ende leider mit 8:7 verloren haben und somit zog die glücklichere Mannschaft ins Finale. Anschließend mussten wir dann im kleinen Finale um Platz 3 gegen die SV Eintracht Lüneburg antreten. In dem Spiel ließen unsere Spielerinnen aber nichts mehr anbrennen und gewannen souverän mit 3:1 Toren. Herzlichen Glückwunsch zum 3.Platz !


B-Mädels werden ungeschlagener Hallenkreismeister !

Download
Ergebnisse B-Juniorinnen HKM
Ergebnisse_B-Juniorinnen_KM_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.2 KB

Am 28.01.2017 wurden unsere B-Mädchen vor heimischer Kulisse ungeschlagener Hallenkreismeister. Für die Endrunde in Apensen hatten wir uns mit beiden Teams qualifiziert, was für sich schon eine tolle Leistung war. In den Vorrunden belegte Apensen 1 einen 2.Platz und Apensen 2 den 1.Platz. Für die Hallenkreismeisterschaft in Apensen qualifizierten sich die Teams von SV A/O, TSV Eintracht Immenbeck, JFV Güldenstern Stade 1+2 und TSV Apensen 1+2.. Die Zuschauer erlebten viele spannende Spiele. Am Ende setzte sich unsere 2.Mannschaft mit fünf Siegen (15 Punkten und 11:2 Toren) hochverdient gegen die Konkurrenz aus dem Landkreis Stade durch und qualifiziert sich damit für die Hallenbezirksmeisterschaften am 19.02.2017 im Landkreis Lüneburg. Besonders erfolgreich war das Wochenende auch für unser anderes Team, dass den 3.Platz bei den Hallenkreismeisterschaften belegte.

Platzierung:

1. TSV Apensen II

2. VFL Güldenstern Stade I

3. TSV Apensen I

4. TSV Eintracht Immenbeck

5. VFL Güldenstern Stade II

6. SV Ahlerstedt/Ottendorf

In die Hallensaison sind wir mit zwei Teams gestartet. Wir haben die Mannschaften nach dem Alter aufgeteilt. Nach dem ersten Hallenspieltag belegen unsere Teams einen 1. Platz und einen 2.Platz. Wenn nicht mehr ganz viel schief läuft können sich beide Mannschaften für die Hallenkreismeisterschaften am 28.Januar 2017 vor heimischer Kulisse in Apensen qualifizieren.


Sa, 26.11.16 | 10:00           Bezirksliga

TSV Apensen : VFL Güldenstern Stade    5:2 (1:0) 

Im letzten Spiel der Bezirksliga Staffel 2 trafen wir auf den VFL Güldenstern Stade. Obwohl es um nichts mehr ging, da wir als Staffelsieger vor dem Spiel schon fest standen, ist es immer ein Prestigeduell gegen die Staderinnen. Außerdem wollten wir ohne Niederlage in die Winterpause gehen. Beide Teams traten auch in Bestbesetzung an. Nach anfänglichen Abtasten erarbeiteten wir uns auch die ersten Torchancen. Nach einer Ecke und Hochbetrieb im Strafraum der Staderinnen landete der Ball plötzlich im Stader Tor zur 1:0 Führung für uns. Der Ball fiel Eileen Nommensen gegen den Fuß, dabei landete der Ball im eigenen Tor. Bei dieser Aktion stürzte Merret so unglücklich, dass sie sich dabei das Handgelenk brach. Auf diesem Wege wünschen wir dir gute Besserung. Anschließend verflachte das Spiel ein wenig, wir taten nur noch das Notwendigste und in den fünfzehn Minuten vor der Halbzeit wurden die Staderinnen immer stärker. Unsere Offensive und das Mittelfeld arbeiteten nicht mehr mit. Mit schönen langen Bällen in die Schnittstelle versuchten die Staderinnen immer wieder über Außen für Gefahr zu sorgen. Unsere beiden Außenverteidigerinnen Mayra und Lena hatten alle Hände voll zu tun. So gingen wir mit einer glücklichen 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach einer kurzen Ansprache ging es dann in die 2.Halbzeit, leider wurden unsere Tipps nicht angenommen und die Staderinnen machten dort weiter, wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten. Somit war der 1:1 (54´) Ausgleichstreffer durch Lea Dammann auch hochverdient. Plötzlich ging ein Ruck durch unser Team und der leichte Winterschlaf war plötzlich beendet und wir begannen wieder Fußball zu spielen. Dann ging es Schlag auf Schlag und nur 4 Minuten nach dem Ausgleich erzielte Jana ihren 13.Saisontreffer zur 2:1 (58´) Führung. Nochmal 4 Minuten später schoss Ceren das 3:1 (62´) und Jana mit dem 14.Saisontreffer das 4:1 (67´). Vorher mussten wir leider schon Anni und Pia verletzungsbedingt auswechseln. Danach stellten wir noch etwas um, Nina Leslie vom VFL erzielte in der (76´) den 4:2 Anschlusstreffer. Den alten Abstand von drei Toren stellte zwei Minuten Merret zum 5:2 (78´) Endstand wieder her. Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädels für die tolle Hinserie. Mit diesem Verlauf hatte keiner von uns gerechnet ! Der einzige Vermutstropfen ist, dass wir mit drei Verletzten in die Hallensaison gehen.  

 

Sa, 19.11.16 | 13:30           Bezirksliga      

MTV Jeddingen : TSV Apensen    1:4 (0:1) 

Am heutigen Samstag reisten wir mit 14 Spielerinnen zum Nachholspiel in Jeddingen an, unterstützt wurden wir Juana aus unserer C-Juniorinnen (Vielen Dank!). Verzichten mussten wir auf Anni, Mayra, Martha, Nuria, Edonna und Josi. Der Platz in Jeddingen war in keinem guten Zustand, sehr tief, uneben und rutschig, aber mit diesen Voraussetzungen müssen beide Teams zu recht kommen. Die Spielerinnen des MTV wurden sehr defensiv eingestellt und versuchten dann mit langen Bällen ihre schnellen Offensive in Szene zusetzen. Diese wurden aber von Pia, Lena oder Jona abgelaufen oder geklärt, so dass wir wenig Torschüsse zuließen. Zu Anfangs versuchten wir mit Kurzpassspiel durch die Zentrale zu kommen, verloren dabei aber zu viele Bälle bei den schlechten Bodenverhältnissen. Mehr Effektivität bekamen wir dann über die Außen, wo Alina sich einige Male gut durchsetzte, nur leider in der Mitte keine Abnehmerin fand. Trotz allem erarbeiten wir uns einige gute Möglichkeiten. In der 30 Min. erzielten wir dann die 1:0 Führung durch Jana, die durch eine tolle Kombination von Ceren und Merret freigespielt wurde, zwei Spielerinnen ausspielte und der Torhüterin mit einem halbhohen Schuss in die rechte Ecke keine Chance ließ. So ging es dann auch in die Halbzeitpause. Wir stellten dann leicht um, ergriffen aber von Anfang an wieder die Initiative. Nach einer Ecke viel in der 42 Min. durch Ceren das 0:2, der Ball segelte durch den Strafraum, sie nahm den Ball direkt und er landete unten rechts in der Ecke. Danach folgte ein Doppelschlag von Jana in der 48´ und 69´. Ein Tor schöner als das Andere. Damit führt Jana die Torschützinnenliste der Bezirksliga mit 14 Treffern an. Eine super Leistung von Merret, die in dieser Phase immer den Ball forderte und diesen nach Vorne trieb. Das Gegentor viel dann leider in der 73 Min. aus einer Reihe von Fehlern. Einwurf der Gastgeberinnen in der eigenen Hälfte, schlechtes Zweikampfverhalten, langer Ball nach vorne, Abwehrspielerin Ball verschätzt, Spielerin läuft alleine auf unser Tor, Keeperin kam etwas zu spät raus. Das hat unser Team aber nicht aus der Ruhe gebracht und wir haben am Ende hochverdient 4:1 gewonnen. Riesen Kompliment an das Team, dass trotz der vielen Umstellungen ein super Spiel abgeliefert hat. Pia und Lena haben die beiden Stürmerinnen fast komplett ausgeschaltet und Julia hat in der Zentrale der Spielmacherin keinen Platz gelassen.

 

Sa, 12.11.16 | 11:00           Bezirksliga (Buchholz)      

MSG Buchholz : TSV Apensen    1:3 (0:0)

Mit dem so wichtigen Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten aus Buchholz, hat sich unser Team zwei Spieltage vor Saisonende vorzeitig den Staffelsieg in der Bezirksliga 2 gesichert und damit für die Aufstiegsrunde zur Niedersachsenliga qualifiziert. Wir reisten nach Buchholz mit der Ungewissheit, ob das Spiel bei dem gefrorenen Boden überhaupt vom Schiedsrichter angepfiffen wird. Nach einer kurzen Besprechung einigten wir uns das Spiel aber anzupfeiffen. In den ersten Minuten spielten beide Teams sehr verhalten, da Beide um die Stärken das anderen wussten. Wir hatten die Schlüsselspielrinnen der Buchholzerinnen gut besetzt und versuchten auf dem harten Boden unsere schnellen Außen ins Spiel zu bekommen. Dadurch kamen wir auch zu einigen Torabschlüssen, die aber meistens knapp daneben gingen. Buchholz selber hatte bis zur Halbzeit keine nenneswerte Torchance, agierten aber im Mittelfeld sehr agil und mit hohem Körpereinsatz. Kurz vor der Halbzeitpause hatte wir unsere größte Chance durch Jona mit einem direkten Freistoß aus18 Metern, der aber leider gehalten wurde. so ging es dann mit einem doch gerechten 0:0 in die Halbzeitpause. Unsere Mädels kamen agiler aus der Halbzeitpause und erzielten mit einem schönen Dropkick von Jana die verdiente 1:0 (53 min.) Führung. Nur zehn Minuten später erhöhten wir durch einen tollen Sturmlauf mit Torabschluß durch Alina in der 63 Minute auf 2:0. Mit dieser 2:0 Führung waren unsere Mädels sich wohl schon zu sicher und verfielen in eine kollektive Schlafphase. Es wurde vorne nicht mehr gestört, wir waren nicht mehr eng an den Spielerinnen, haben keine Zweikämpfe mehr gewonnen und uns zu weit hinten reindrängen lassen. Wir bettelten förmlich um den Anschlußtreffer, der dann auch in der 71 Minute fiel. Nur eine Minute später hatte Buchholz die nächste Großchance, glücklicherweise traf die Spielerin den Ball nicht richtig und Kathrin konnte super parieren. Wäre dieser Ball reingegangen hätten wir das Spiel am Ende noch verloren. Danach berappelten sich unsere Mädels wieder und Alina erzielte in der 75 Minute den 3:1 Siegtreffer. Jetzt hatten die Gastgeberinnen nichts mehr entgegenzusetzen. Mit diesem wichtigen Auswärtssieg haben wir uns für die Aufstiegsrunde zur Niedersachsenmeisterschaft qualifiziert !                                                       HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

 

Sa, 05.11.16 | 14:00           Bezirksliga

TSV Apensen : TSV Eintracht Immenbeck    10:1 (3:1)

Nach sechs Wochen Pause ohne ein Pflichtspiel mussten wir am heutigen Samstag gegen unsere Nachbarn, dem TSV Eintracht Immenbeck antreten. Die Derbys gegen die Immenbeckerinnen haben immer eine gewisse Brisanz. Unsere Gäste traten ersatzgeschwächt mit Unterstützung einiger C-Mädchen in Apensen an. Für uns war es wichtig, nach der langen Pause an unsere guten Leistungen der letzten Spiele wieder anzuknüpfen. Unser Team hat dann auch von Anfang die Initiative ergriffen und die ersten drei Torchancen auch gleich in Zählbares umgesetzt. Durch Tore von Jana, Pia und Merret gingen wir nach 20 Minuten mit 3.0 in Führung. In der Zeit bis zur Halbzeitpause ließen wir dann etwas nach und unsere Gäste kamen besser ins Spiel. In dieser Phase erzielten sie mit einem unhaltbaren Fernschuß auch den 3:1 Anschlußtreffer Mit dem Ergebnis ging es dann auch in Halbzeitpause. Aus dieser kamen wir dann wacher und begannen die Immenbeckerinnen gleich wieder unter Druck zu setzen. In den nächsten 10 Minuten erzielten wir dann 4 Tore durch Isabell, Jana (2x) und Jule auf 7:1. Das Spiel war damit endgültig entschieden, in der folgenden Zeit wechselten wir noch einmal auf mehreren Positionen. Die letzten drei Tore erzielten Merret und Alina (2x), mit etwas mehr Abgeklärtheit, hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können.

 

Fr, 23.09.16 | 18:00           Bezirkspokal(3.Runde)

TSV Apensen : SV Eintracht Lüneburg   5:1 (2:0)  

Am Freitag Abend bezwangen unsere B-Juniorinnen den SV Eintracht Lüneburg verdient mit 5:1 (2:0) Toren und stehen somit im Halbfinale des Bezirkpokals! Beide Teams sind zum letzten Mal im Finale der Bezirksmeisterschaften im Juni 2016 aufeinander getroffen, da gewannen wir das Finale mit 1:0 Toren. Am heutigen Abend reisten die Lüneburgerinnen mit einem großen Kader an, mit vielen unbekannten auf dem Spielbericht. Wir versuchten aber gleich von Anfang an die Gegnerinnen unter Druck zu setzen. Die SVerinnen begannen mit einer defensiveren Formation und warteten erst einmal ab. Nach mehreren vergebenen 100%igen Torchancen auf unserer Seite, wurden die Gäste mutiger und spielten einige Male schön nach vorne, die Angriffe wurden aber von unser gut organisierten Abwehr vereitelt. in der 30 min. und 36 min. gingen wir durch die Tore von Merret und Jana verdient in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit waren die SVerinnen das aktivere und bessere Team, in der Phase mussten wir auch den 2:1 Anschlußtreffer hinnehmen und hatten mit einem Lattenschuß auch noch etwas Glück. Danach befreiten wir uns wieder und Alina erzielte durch einen tollen Tempolauf über die rechte Seite das 3:1 (52 min.). Kurze Zeit später erhöhte Jana zum 4:1 (59 min.) und das schönste Tor erzielte Jona mit einem direkt verwandelten Freistoß, aus halblinker Position, 20 Meter vor dem Tor, den sie in der 74 min. zum 5:1 in den rechten Winkel zimmerte. Herzlichen Glückwunsch zum erreichen des Halbfinale !

 

17.09.16 | 15:00           Bezirksliga

VFL Güldenstern Stade : TSV Apensen    0:1 (0:0)

Beide Mannschaften trafen in diesem Jahr jetzt schon zum fünften Mal aufeinander, wobei unsere Mädels die letzten drei Spiele gewannen. Daher tasteten sich beide Teams die ersten 20 Minuten ab und versuchten durch eigene Fehler den Gegner nicht ins Spiel zu bringen. Die erste Halbzeit blieb bis auf ein paar Distanzschüsse auf beiden Seiten ausgeglichen. Der VFL agierte aus einer sehr defensiven Aufstellung und versuchte einige Male durch schnelles Umschalten unsere Mannschaft unter Druck zu setzen. Dieses Vorhaben wurden aber Mitte unserer Hälfte meistens unterbunden. Somit gingen beide Teams mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas munterer auf dem Platz, da der VFL jetzt versuchte mehr für die Offensive zu tun, aber immer wieder an unserer gut gestaffelten Abwehr scheiterte. In der 60 min. erzielte Merret durch einen 18 Meter Schuss die 1:0 Führung für uns. Kurze Zeit später wurde Nuria im gegnerischen Strafraum von hinten umgetreten, der fällige Strafstoß wurde aber leider von dem sehr guten Schiedsrichter nicht gegeben. Das wäre die Vorentscheidung gewesen, somit versuchten die VFLerinnen noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, was ihnen aber nicht mehr gelang ! Am Ende ein verdienter Sieg, da unsere Mädels mehr investierten und alle 15 Spielerinnen bis zum Ende gekämpft haben.

 

Sa, 10.09.16 | 12:00           Bezirksliga      

TSV Apensen : MSG Buchholz            2:0 (1:0)

Mit dem dritten Sieg in Folge festigen unsere B-Mädels den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Dafür mussten unsere Spielerinnen aber eine Menge tun. Die erste Halbzeit verlief ziemlich ausgeglichen, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. In der 24 min. gingen wir durch einen Fernschuss, der sich über der Torhüterin senkte durch Jana mit 1:0 in Führung. Das Spiel wurde sehr intensiv, aber zu jeder Zeit fair geführt. Die Buchholzerinnen hatten in den Zweikämpfen ihre Stärken und störten unsere Spielerinnen schon recht früh. Nach der Halbzeit hatte Buchholz, in den ersten zwanzig Minuten, ihre stärkste Phase und setzten uns mächtig unter Druck. Sie erarbeiteten sich einige Torchancen, die aber glücklicherweise vergeben wurden. Nach und nach befreiten wir uns von dem Druck und spielten wieder besser nach Vorne. Kurz vor dem Abpfiff erhöhten wir dann durch Jana, wieder mit einem Fernschuss zum erlösenden 2:0. Die Buchholzer Mannschaft war in der Zeiten Halbzeit näher an dem Ausgleich, als wir an dem 2:0. Aber großes Kompliment an unser Team, das bei hochsommerlichen Temperaturen immer weiter gekämpft und am Ende verdient gewonnen haben. 

 

Sa, 03.09.16 | 15:00           Bezirkspokal (2.Runde)  

VFL Güldenstern Stade : TSV Apensen           0:4 (0:2)

Mit einem eindrucksvollen 4:0 Sieg beim VFL Güldenstern Stade erreichen unsere B-Juniorinnen die nächste Runde im Bezirkspokal. Mit sechs aktuellen Damenspielerinnen (ehemalige Spielerinnen der Niedersachsenliga) traten die Staderinnen gegen unser Team an. Unsere Mädels ließen sich davon aber nicht beeindrucken. In den ersten 10 Minuten ging es hin und her, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. Wir gingen dann auch verdient in der (13.) durch ein Tor von Jana Drechsel in Führung. Diese bauten wir dann zu einem 2:0 (26. Jana) bis zur Halbzeit aus. In der zweiten Hälfte ließen wir den Staderinnen kaum noch eine Chance in die Nähe unseres Tores zu kommen und erarbeiteten und noch diverse Torchancen. Am Ende siegte unser Team, nach einer tollen Mannschaftsleistung mit 4:0 Toren. Ceren und Merret hätte das Ergebnis noch nach oben korrigieren können. Herzlichen Glückwunsch - Tolle Lesitung ! 

 

Fr, 26.08.16 | 19:30            Bezirksliga          

TSV Eintr. Immenbeck : TSV Apensen             0:2 (0:1)

Die Immenbeckerinnen standen sehr tief, machten die Räume eng und agierten nur mit langen Bällen. Trotz dieser defensiven Aufstellung erzielten wir nach ca. 10 min. das 0:1. Viel mehr sprang in der 1. Halbzeit dabei nicht raus. In der zweiten Halbzeit kamen wir dann besser ins Spiel, machten das spiel breit und versuchten über die Außen die Bälle vor das Tor zu bringen. Mitte der zweiten Halbzeit wurde uns ein Elfmeter zugesprochen, den Merret souverän verwandelte. Es war kein schönes Spiel, aber Hauptsache gewonnen und drei Punkte mit nach Apensen genommen. 

                                              

Sa, 13.08.16 | 12:00           Bezirksliga  

TSV Apensen : MTV Jeddingen                          4:0 (1:0)

In der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Ein tolles schnelles Spiel von beiden Seiten, tolle Ballkombinationen und sehr faire Zweikämpfe. Leichte Vorteile für unser Team, dass dann auch kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung ging. Nach der Halbzeit ließen wir dann nicht mehr viel zu. Die Jeddinger Mädels kamen kaum noch vor unser Tor und wir erarbeiteten uns wieder sehr viele Torchancen. Der 4:0 Endstand ist verdient, aber um ein Tor zu hoch ausgefallen. Fazit: Tolle Mannschaftsleistung und eine Jana in Top-Form !

 

Sa, 06.08.16 | 15:00           Bezirkspokal

TSV Apensen : TSV Eintracht Immenbeck          4:2 (3:2)

Ein hochverdienter Sieg zum Erreichen der nächsten Runde im Bezirkspokal. Zu bemängeln war lediglich die Chancenaus-wertung und die beiden Gegentore, die durch Unachtsamkeit in der Defensive aus dem Nichts entstanden. Trotz des zwischenzeitlichen 2:2 war der Sieg nie gefährdet.

Sponsoren:

Trikotsponsor:

www.cewe-fotobuch.de